Lehramtsstudium in Deutschland

Wie viele Personen in Deutschland studieren auf Lehramt?

Da in Deutschland viele Studierende in polyvalenten Studiengängen (mit Lehramtsoption) eingeschrieben sind, ist es schwierig, eine exakte Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger bzw. der Studierenden in Lehramtsstudiengängen auszuweisen. Einen Anhaltspunkt über die Entwicklung der Studierendenzahlen im Lehramt bietet jedoch die jährliche Veröffentlichung der Kultusministerkonferenz (KMK) zur Einstellung von Lehrkräften, in der auf Basis von Daten des Statistischen Bundesamtes die Zahl der Lehramtsstudierenden mit angestrebtem Abschluss Master im 1. und 2. Fachsemester und mit angestrebtem Abschluss Staatsexamen im 7. und 8. Fachsemester veröffentlicht werden. Die Daten werden getrennt für unterschiedliche (angestrebte) Lehrämter ausgewiesen. Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung vom Wintersemester 2015/16 bis zum Wintersemester 2021/22.

Wie zu erkennen ist, sank die Zahl der Lehramtsstudierenden in den genannten Fachsemestern insgesamt im Zeitraum vom Wintersemester 2015/16 bis zum Wintersemester 2018/19 zunächst kontinuierlich ab. Dieser Abwärtstrend war insbesondere durch eine geringere Zahl an Studierenden mit angestrebtem Lehramt für Gymnasien, Sekundarbereich II (allgemeinbildende Fächer) zu erklären. Seit dem Wintersemester 2018/19 stiegen die Zahlen insgesamt und auch die Zahl der Studierenden für das Gymnasiallehramt jedoch wieder an. Ein deutlicher Anstieg ist seit dem Wintersemester 2015/16 insbesondere für Studierende mit angestrebtem Lehramt für Grundschule, Primarbereich erkennbar.

Wie viele Personen in Deutschland schließen ein Lehramtsstudium ab?

Einen weiteren Anhaltspunkt zur Entwicklung der Lehrkräfteausbildung in Deutschland gibt die Zahl der abgeschlossenen Lehramtsprüfungen, die das Statistische Bundesamt jährlich in seiner Publikation zu Prüfungen an Hochschulen veröffentlicht. Wie die folgenden Grafiken illustrieren, zeigt sich bei den lehramtsbezogenen Abschlüssen eher ein positiver Trend. In den Jahren 2016 bis 2019 stieg die Zahl der Lehramtsprüfungen in Deutschland kontinuierlich an, im Jahr 2020 folgte dann jedoch ein abrupter, deutlicher Einbruch. Dieser Rückgang zeigt sich jedoch nicht nur bei den Lehramtsprüfungen, sondern auch bei anderen Abschlussarten (siehe die Seite zu Studienabschlüssen in Deutschland), und ist vermutlich vor allem auf die Corona-Pandemie zurückzuführen. Der Anteil der Lehramtsprüfungen unter allen Abschlüssen ist seit 2016 leicht gestiegen (von 8,9 % auf 9,3 % im Jahr 2022), im Jahr 2020 zeigt sich hier auch kein vergleichbarer Einbruch (weil die Gesamtzahl der Abschlüsse in Deutschland in diesem Jahr ebenfalls gesunken ist).

Weiterführende Informationen

Hier auf hochschuldaten.de finden Sie die oben angegebenen Daten auch zu den einzelnen Bundesländern

Der Monitor Lehrerbildung stellt als bundesweit einziges Infoportal aussagekräftige Daten zu Strukturen und Inhalten des Lehramtsstudiums aus allen 16 Bundesländern zu Verfügung. Auf der Website www.monitor-lehrerbildung.de finden alle Interessierten einen Überblick über das Lehramtsstudium in den einzelnen Ländern und an den einzelnen Hochschulen. Die Daten werden auch nach Themen gebündelt und können außerdem über einen Zeit-, Hochschul- und Ländervergleich miteinander verglichen werden.

Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten in der deutschen Hochschullandschaft und über Veröffentlichungen des CHE informiert werden? Dann abonnieren Sie den monatlichen CHE-Newsletter CHEckpoint!