Studierende in Thüringen

Wie viele Studierende gibt es in Thüringen?

An den Hochschulen in Thüringen sind aktuell (Wintersemester 2022/23) rund 136.000 Studierende eingeschrieben. Das zeigen die Daten des Statistischen Bundesamtes. Dabei muss jedoch beachtet werden, dass das Statistische Bundesamt seit dem Wintersemester 2019/20 die (Fern)-Studierenden der IU Internationalen Hochschule mit Hauptsitz in Erfurt dem Bundesland Thüringen zurechnet (Wechsel des Hochschulsitzes von Bad Honnef (NRW) nach Erfurt). Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung der Studierendenzahlen in Thüringen, wobei die Zahlen für die IU Internationale Hochschule separat ausgewiesen sind. Die Zahl der Studierenden in Thüringen stieg vom Wintersemester 1998/99 bis zum Wintersemester 2011/12 zunächst deutlich an, von 33.358 Studierenden auf 53.668 Studierende. Danach fiel die Zahl der Studierenden bis zum Wintersemester 2018/19 wieder auf weniger als 50.000 Studierende. Ab dem Wintersemester 2019/20 stieg die Gesamtzahl der Studierenden dann stark an, dieser Anstieg ist jedoch ausschließlich auf die IU Internationale Hochschule zurückzuführen. Die Studierendenzahl an den restlichen Hochschulen in Thüringen ging bis zum Wintersemester 2022/23 weiter leicht zurück.

Im Bundesländervergleich liegt Thüringen hinsichtlich der Gesamtzahl der Studierenden aufgrund der hohen Studierendenzahlen der IU Internationalen Hochschule inzwischen auf Platz 7. Die Zahlen der IU wirken sich auch auf die Verteilung der Studierenden nach Hochschultypen aus. In Thüringen sind 76 Prozent der Studierenden an einer HAW/FH eingeschrieben und nur 23 Prozent an einer Universität.

Was sind die beliebtesten Studienfächer in Thüringen?

In der Rangliste der beliebtesten Studienfächer liegen in Thüringen die Studienfächer ganz oben, die auch von der IU Internationalen Hochschule angeboten werden. Auf Platz 1 liegt das Studienfach Betriebswirtschaftslehre, gefolgt von den Fächern Soziale Arbeit und Psychologie. Die Zeitreihen zeigen deutlich den Effekt der IU auf die Entwicklung der Studierendenzahlen in den verschiedenen Fächern. Einige Fächer wie Medizin, Rechtswissenschaft oder aus dem Bereich der Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften, die an der IU nicht angeboten werden, zeigen hingegen keine auffällige Entwicklung mit stark gestiegenen Studierendenzahlen.