Studieren ohne Abitur in Sachsen

Wie viele Personen studieren ohne Abitur in Sachsen?

Im Jahr 2022 waren 1.210 Studierende ohne (Fach-)Abitur an Hochschulen in Sachsen eingeschrieben. Das entspricht einem Anteil von 1,2 Prozent an allen Studierenden im Bundesland.

Im Folgenden wird die quantitative Entwicklung des Studiums ohne allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife in Sachsen dargestellt, die Ausführungen sind dabei von der Seite Studieren ohne Abitur – Zahlen, Daten, Fakten aus Sachsen entnommen. Grundlage für die Darstellungen sind Sonderauswertungen von Daten des Statistischen Bundesamtes.

Im Berichtsjahr 2022 liegt die Quote der Studienanfänger*innen ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung (HZB) bei 1,8 Prozent - ein neuer Höchstwert. Das entspricht 316 Personen. Die meisten Erstsemester ohne (Fach-)Abitur gab es an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden (55), gefolgt von der der Fachhochschule Dresden (43) und der Hochschule der Sächsischen Polizei (38). An der Palucca Hochschule für Tanz sind rund 89 Prozent der Erstsemester über den beruflichen Weg ins Studium gekommen. 

Der Anteil der Studierenden ohne (Fach-)Abitur liegt unverändert bei 1,2 Prozent. Dies sind 1.210 Studierende. Prozentual im Bundesland gesehen, hat die Technische Universität Dresden (16,1 %; 195 Personen) die meisten Studierenden ohne schulische HZB, gefolgt von der Palluca Hochschule für Tanz Dresden (13,3 %; 161 Personen) und der Fachhochschule Dresden (9,6 %; 116 Personen).

Mit einem gestiegenen Anteil auf 1,5 Prozent wird bei den Hochschulabsolvent*innen ein neuer Höchstwert erreicht. Mit 301 Personen gibt es so viele Absolvent*innen ohne allgemeine Hochschul- oder Fachhochschulreife wie noch nie. Die meisten Absolvent*innen ohne schulische HZB verzeichnet die Fachhochschule Dresden (61), gefolgt von der Palucca Hochschule für Tanz (33) und der Hochschule der Sächsischen Polizei (32).

Weiterführende Informationen

Der vom CHE herausgegebene Online-Studienführer Studieren ohne Abitur ermöglicht Studieninteressierten ohne allgemeine Hochschul- und Fachhochschulreife eine auf individuelle Bedürfnisse abgestimmte Suche nach Studienangeboten und zwar differenziert nach Bundesländern und Hochschulen.

Auch im Portal HeyStudium von DIE ZEIT findet man alle Studienangebote in Sachsen, die ohne schulische HZB studiert werden können.