Hochschulen in Sachsen-Anhalt

Wie viele Hochschulen gibt es in Sachsen-Anhalt?

Das Statistische Bundesamt weist für das Wintersemester 2022/23 Studierendenzahlen für 11 unterschiedliche Hochschulen mit Standorten in Sachsen-Anhalt aus. Die meisten davon (5) sind Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) bzw. Fachhochschulen (FH). Daneben gibt es Standorte von 2 Universitäten, 2 Kunst-/Musikhochschulen, einer Theologischen Hochschule und einer Verwaltungsfachhochschule.

Die folgende Grafik zeigt die räumliche Verteilung der Hochschulstandorte in Sachsen-Anhalt. Wie zu erkennen ist, gibt es im Raum Magdeburg ein Cluster mit mehreren Hochschulen. Die restlichen Hochschulstandorte verteilen sich auf verschiedene Orte in Sachsen-Anhalt, beispielsweise besitzt die Hochschule Anhalt mehrere kleinere Standorte in Bernburg, Köthen und Dessau.

Welche Hochschulen in Sachsen-Anhalt haben die meisten Studierenden?

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat derzeit die meisten Studierenden in Sachsen-Anhalt. Im Wintersemester 2022/23 waren laut dem Statistischen Bundesamt 20.074 Studierende an der Uni Halle-Wittenberg eingeschrieben. Dahinter folgt die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg mit 12.834 Studierenden. Die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Sachsen-Anhalt ist gemessen an der Studierendenzahl die Hochschule Anhalt mit insgesamt 7.070 Studierenden, gefolgt von der Hochschule Magdeburg-Stendal mit 5.252 Studierenden.